Angebote zu "Über" (17 Treffer)

Kategorien

Shops [Filter löschen]

So funktioniert der Eisenbahnbetrieb
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Betrieb der Eisenbahn ist ein in der einschlägigen Fachliteratur bislang wenig beachtetes Thema. Bislang konnten sich Eisenbahnfreunde fast nur über die Funktion von Lokomotiven, Stellwerken, Signalen und Betriebswerken informieren. Für einen sicheren Betrieb sind aber noch weit mehr Dinge notwendig: etwa Gleise, Fahrpläne oder ein vorschriftsmäßiger Rangierbetrieb. Aber wie entsteht eigentlich ein Fahrplan? Woraus besteht der Fahrweg der Eisenbahn? Was ist eine Sperrfahrt? Diese und andere Fragen rund um den Betrieb der Eisenbahn beantwortet dieses Buch. Ein Muss für alle, die die Eisenbahn genau kennen lernen möchten.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Die Harzer Schmalspurbahnen 2020
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Noch bis heute überwiegend mit Dampf betriebene Schmalspurbahnen zwischen Wernigerode, Nordhausen und Quedlinburg führen seit mehr als 125 Jahren durch dichten Tann und weite Felder, durch Fachwerkstraßen und auf den Brocken, den höchsten berg Norddeutschlands. Der offizielle großformatige Kalender der Harzer Schmalspurbahnen (HSB) vereint nostalgischen Eisenbahnbetrieb und herrliche Landschaftsaufnahmen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Die Eisenbahn in Köln
39,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Köln gilt für die Eisenbahn von jeher als das ´´Drehkreuz des Westens´´. Der im Schatten des ehrwürdigen Kölner Doms gebotene Eisenbahnbetrieb sucht seinesgleichen! Köln gehört nicht erst seit der Inbetriebnahme der Hochgeschwindigkeitsstrecke Köln - Rhein/Main im Jahr 2002 zu den bundesweit herausragenden Eisenbahnbrennpunkten. Auf engstem Raum wurde und wird beiderseits des Rheins ein ungemein facettenreicher Eisenbahnbetrieb geboten. Die Stadt ist Ausgangspunkt der legendären Rheinstrecken, der Eifelstrecke, der ersten internationalen Fernstrecke über Aachen gen Belgien und vieles mehr. Vom ´´Rheingold´´ mit der bayrischen S 3/6, den SVT-Einsätzen des ´´Fliegenden Kölner´´, dem IC/EC-Verkehr mit den Baureihen 103 und 101 bis hin zu den ICE-3-Einsätzen wird beinahe alles geboten, was der Eisenbahnbetrieb in den letzten 80 Jahren aufweisen konnte. Ganz zu schweigen vom bunten Treiben im Nah- und Regionalverkehr sowie dem S-Bahn-Betrieb. Die sternförmig auf Köln zulaufenden bzw. abgehenden Strecken machen die Domstadt zu dem, was sie schon immer war - eine quicklebendige Eisenbahnstadt!

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Stellwerke deutscher Eisenbahnen seit 1870
12,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Ohne Stellwerke läuft der Eisenbahnbetrieb nicht. Vom Stellwerk aus sichert und überwacht der Fahrdienstleiter alle Fahrten auf den Gleisen. Dafür bedient er von hier aus alle Weichen und Signale. ErichPreuß erklärt in diesem Buch Typen und Technik deutscher Eisenbahn-Stellwerke. Das Spektrum reicht von den mechanischen Stellwerken mit Hebelbank über elektromechanische und Gleisbildstellwerke bis hin zu den elektronischen Zentralstellwerken, die mit modernster Computertechnologie ausgestattet sind. Alle beschriebenen Techniken sind derzeit noch bzw. schon im Einsatz.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Eisenbahnen in der Prignitz
9,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Prignitz ist der überaus reizvolle Landstrich im Nordwesten der Mark Brandenburg. Seit fast 125 Jahren herrscht rund um Pritzwalk ein überaus reger Eisenbahnbetrieb. Den Personenverkehr prägen heute Triebwagen der Prignitzer Eisenbahn (PEG) und von DB Regio. Der neue Band beschreibt auch die Museumsschmalspurbahn ´´Pollo´´ sowie die Route des Prignitz-Express RE 6 ab Berlin-Spandau und den Laufweg der Prignitz-Güterzüge zum Rangierbahnhof Wustermark. Historische Aufnahmen runden die Darstellung ab.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Mit Dampf auf der Main-Weser-Bahn
27,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Die rund 200 km lange Main-Weser-Bahn von Frankfurt über Friedberg, Gießen, Marburg und Treysa nach Kassel gehört zu den herausragenden Magistralen Hessens. Hier treffen besonders dichter und abwechslungsreicher Eisenbahnbetrieb und attraktive landschaftliche Gegebenheiten zusammen. Bis zur Elektrifizierung in den 1960er Jahren konnte man hier die besten Dampfloks der Bundesbahn antreffen, von modernen Exoten wie den Baureihen 10 oder 66 bis zu den ölgefeuerten Drillingsmaschinen der Baureihen 01.10 und 44. Daneben werden aber auch die kleinen Bahnen am Rande nicht vergessen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Kursbuch der deutschen Museums-Eisenbahnen 2019
7,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Kursbuch der deutschen Museums-Eisenbahnen ist längst eine Institution: Fast 40 Jahre erschien dieses Werk im Verlag Uhle & Kleimann in Lübbecke und trug maßgeblich dazu bei, dass die Museumsbahnen und Eisenbahnmuseen in Deutschland einen hohen Bekanntheitsgrad erreicht haben. Die Grundlage für einen Eisenbahnbetrieb ist, gleichermaßen für Staats-, Privat- und Museumsbahnen, der Fahrplan. Im Kursbuch der deutschen Museums-Eisenbahnen sind diese Tabellen für alle in Deutschland aktiven Bahnen enthalten. Der Verlag Uhle & Kleimann hat sich 2014 dazu entschlossen, das Kursbuch letztmalig zu veröffentlichen. Seit 2015 führt der EK-Verlag diese Tradition fort: In überarbeiteter und erweiterter Form werden die Museumsbahnen mit ihren Strecken, Betriebstagen, Fahrzeiten, Fahrpreisen und den eingesetzten Triebfahrzeugen kompakt vorgestellt. Zusätzlich führt ein QR-Code direkt zum Internetauftritt der Museumsbahn. Das Kursbuch bietet den Eisenbahnfreunden damit einen preiswerten, handlichen und umfassenden Überblick über die vielfältigen Aktivitäten der Vereine, Eisenbahngesellschaften und Museen in Deutschland. Das Kursbuch ist der ideale Begleiter für einen Besuch bei den deutschen Museums-Eisenbahnen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Bahnbetriebswerke
12,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Für die Vorhaltung und den Einsatz von Eisenbahnfahrzeugen sowie deren Wartung und Instandhaltung bedarf es seit jeher einer entsprechenden Infrastruktur - der Bahnbetriebswerke. Sie gehören zu den wichtigsten Lebensadern eines Eisenbahnbetriebs, denn von ihnen werden die Fahrzeugeinsätze organisiert und die ihnen zugeteilten Fahrzeuge werkstattseitig betreut. An dieser klassischen Aufgabe des Bahnbetriebswerks - bei der DB AG heute als Werke bezeichnet - hat sich seit Bestehen der Eisenbahn bis heute nichts geändert, auch wenn das Erscheinungsbild der Bw und das Werkstättenwesen mit dem technischen Fortschritt einen stetigen Wandel vollziehen. Während in der Dampflokzeit noch Ringlokschuppen, Drehscheiben und Kohlebansen das Bild eines Bw bestimmten, finden sich heute meist stark modernisierte oder gänzlich neu errichtete Anlagen zur Behandlung der heutigen Diesel- und Elektrotriebfahrzeuge - einhergehend mit einer immer geringeren Dichte an Werken. Unser EK-Special 130 beschreibt den Wandel der Bahnbetriebswerke und ihrer Aufgaben in Deutschland bis hin zu den heutigen hochmodernen Werken der DB AG, etwa für die Wartung der ICE-Flotte. Denn insbesondere nach Gründung der DB AG hat sich bei den Wartungs- und Instandhaltungsanlagen ein radikaler Rationalisierungsprozess vollzogen, der die Betriebswerkstätten heute gänzlich anders aussehen lässt als noch zu Zeiten der beiden deutschen Staatsbahnen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Lahntalbahn
24,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Als am 1. Juli 1858 der erste Abschnitt der Lahntalbahn zwischen Oberlahnstein und Bad Ems eröffnet wurde, sah der Eisenbahnbetrieb noch ganz anders aus als heute. Jeder Bahnhof hatte ein Stellwerk, einen Fahrkartenschalter und oft auch einen Warteraum. Damals hatte sogar jeder Bahnübergang seinen eigenen Schrankenwärter. In den letzten Jahrzehnten musste überall Geld gespart werden, und wo es ging, wurden Arbeitsplätze durch Technik ersetzt. Auf der Lahntalbahn ließen die meisten Neuerungen und Modernisierungen lange auf sich warten. Im Jahr 2015 soll der Bereich zwischen Diez und Friedrichssegen, was dem unteren Teil der Lahntalbahn entspricht, auf ein einziges elektronisches Stellwerk (ESTW) umgestellt werden. Die kleinen Stellwerke in allen Bahnhöfen werden geschlossen und durch Technik ersetzt. Das eine oder andere Bahnhofsgebäude wird möglicherweise leer stehen, was für die histoschen Gebäude nicht das Beste sein wird. Dieser Bildband zeigt eine Reise zwischen Gießen und Koblenz vor dem großen Umbau auf das elektronische Stellwerk. Dieses Buch zeigt Bahnhöfe und Haltepunkt mit Fahrdienstleitern, ebenso Formsignale, Telegrafenleitungen und diverse Kunstbauten an Tunnels.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot