Angebote zu "Deutschen" (21 Treffer)

Kategorien

Shops

Die Deutsche Reichsbahn in West-Berlin
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Aufgaben, Rechte und Pflichten der Deutschen Reichsbahn bilden einen wichtigen Teil der Geschichte der deutsch-deutschen Teilung. Im Kalten Krieg sicherte die ostdeutsche Reichsbahn im Auftrag der Alliierten nämlich den Eisenbahnbetrieb auch im Westteil der Stadt. Bernd Kuhlmann liefert ein faszinierendes Stück Berliner Eisenbahn- und Stadtgeschichte. Dabei gibt er einen Überblick über die politischen und wirtschaftlichen Verhältnisse rund um die Deutsche Reichsbahn in West-Berlin und vermittelt die wesentlichen Informationen über die Arbeitsbedingungen der West-Berliner Eisenbahner, die oft zum Spielball der Politik wurden.

Anbieter: buecher
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot
Die Deutsche Reichsbahn in West-Berlin
30,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Aufgaben, Rechte und Pflichten der Deutschen Reichsbahn bilden einen wichtigen Teil der Geschichte der deutsch-deutschen Teilung. Im Kalten Krieg sicherte die ostdeutsche Reichsbahn im Auftrag der Alliierten nämlich den Eisenbahnbetrieb auch im Westteil der Stadt. Bernd Kuhlmann liefert ein faszinierendes Stück Berliner Eisenbahn- und Stadtgeschichte. Dabei gibt er einen Überblick über die politischen und wirtschaftlichen Verhältnisse rund um die Deutsche Reichsbahn in West-Berlin und vermittelt die wesentlichen Informationen über die Arbeitsbedingungen der West-Berliner Eisenbahner, die oft zum Spielball der Politik wurden.

Anbieter: buecher
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot
Alte Meister der Eisenbahn-Photographie: Uwe Fr...
29,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Uwe Friedrich, geboren 1940, war ein leidenschaftlicher Eisenbahn- und Technikfreund. Bereits im Jahr 1965 begann er in seiner Heimatstadt Löbau (Sachsen) und in der Oberlausitz den dortigen Eisenbahnbetrieb zu fotografieren. Ab 1966 nutzte er regelmäßig seine Freizeit und die Urlaubszeit, um in der gesamten DDR eifrig auf "Fotopirsch" zu gehen. So entstanden u.a. zahlreiche Fotos von Dampflokomotiven in den Bahnbetriebswerken Bautzen, Cottbus, Elsterwerda, Meiningen, Nossen, Neubrandenburg, Saalfeld, Stralsund, Wittenberge, Wismar, und Wilsdruff. Uwe Friedrich fotografierte aber auch die damals modernen Diesel- und Elektrotriebfahrzeuge der Baureihen V 60, V 100, V 180, V 200, Baureihe 132 und E 42.Das Buch aus der EK-Reihe "Alte Meister der Eisenbahn-Photographie" gewährt einen spannenden Einblick in das umfangreiche Schaffen von Uwe Friedrich zwischen 1966 und 1977 und damit auch einen interessanten Einblick in den Eisenbahnbetrieb bei der Deutschen Reichsbahn in einem Zeitraum, in dem das Fotografieren von Bahnanlagen und Lokomotiven oft noch unerwünscht war.

Anbieter: buecher
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot
Alte Meister der Eisenbahn-Photographie: Uwe Fr...
30,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Uwe Friedrich, geboren 1940, war ein leidenschaftlicher Eisenbahn- und Technikfreund. Bereits im Jahr 1965 begann er in seiner Heimatstadt Löbau (Sachsen) und in der Oberlausitz den dortigen Eisenbahnbetrieb zu fotografieren. Ab 1966 nutzte er regelmäßig seine Freizeit und die Urlaubszeit, um in der gesamten DDR eifrig auf "Fotopirsch" zu gehen. So entstanden u.a. zahlreiche Fotos von Dampflokomotiven in den Bahnbetriebswerken Bautzen, Cottbus, Elsterwerda, Meiningen, Nossen, Neubrandenburg, Saalfeld, Stralsund, Wittenberge, Wismar, und Wilsdruff. Uwe Friedrich fotografierte aber auch die damals modernen Diesel- und Elektrotriebfahrzeuge der Baureihen V 60, V 100, V 180, V 200, Baureihe 132 und E 42.Das Buch aus der EK-Reihe "Alte Meister der Eisenbahn-Photographie" gewährt einen spannenden Einblick in das umfangreiche Schaffen von Uwe Friedrich zwischen 1966 und 1977 und damit auch einen interessanten Einblick in den Eisenbahnbetrieb bei der Deutschen Reichsbahn in einem Zeitraum, in dem das Fotografieren von Bahnanlagen und Lokomotiven oft noch unerwünscht war.

Anbieter: buecher
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot
Straßenroller der Deutschen Bundesbahn Bd. 1
59,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Deutsche Bundesbahn war viel mehr als "nur" ein Eisenbahnbetrieb. Neben Schiffen verfügte die DB über einen großen Wagenpark an Kraftfahrzeugen, darunter Lastkraftwagen, Omnibusse, Zugmaschinen, Straßentransporter und Schwerlastfahrzeuge. Gerade die drei letztgenannten Bereiche sind kaum bekannt. Daher ist es dem vorliegenden Buch ein Anliegen, dem Leser ein Bild zu vermitteln, welche umfassenden Leistungen die DB auf dem Sektor des Straßentransportes wahrnahm, welche Fahrzeuge sie einsetzte, wie die Schnittstellen mit der Schiene funktionierten und was für einen beachtlichen Umfang diese Dienstleistung hatte. Im Mittelpunkt des ersten von zwei Bänden steht der Straßenroller, der bis heute eng mit dem Namen seines Erfinders Johann Culemeyer verknüpft ist. Nach einem kurzen Rückblick auf das Kraftfahrzeug im Dienst der Deutschen Reichsbahn bis 1945 steht der Blick auf die Entwicklung bei der Deutschen Bundesbahn im Zeitraum bis 1993 im Mittelpunkt. Dabei wird besonderer Wert auf eine umfassende Bebilderung gelegt. Fahrzeuge und Einsätze bei der DB werden bis zum Jahr 1987, als der letzte DB-eigene Straßenroller-Regelverkehr endete, umfassend dokumentiert. Darüber hinaus werden weitere Aspekte wie die Kundenwerbung, erhaltene Museumsfahrzeuge und Modelle angesprochen. Ebenfalls wird Wert darauf gelegt, auch die Straßenroller bei den Privatbahnen, in der DDR und im benachbarten europäischen Ausland vorzustellen. Damit schließt das Buch eine Lücke in der eisenbahngeschichtlichen Dokumentation.

Anbieter: buecher
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot
Straßenroller der Deutschen Bundesbahn Bd. 1
61,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Deutsche Bundesbahn war viel mehr als "nur" ein Eisenbahnbetrieb. Neben Schiffen verfügte die DB über einen großen Wagenpark an Kraftfahrzeugen, darunter Lastkraftwagen, Omnibusse, Zugmaschinen, Straßentransporter und Schwerlastfahrzeuge. Gerade die drei letztgenannten Bereiche sind kaum bekannt. Daher ist es dem vorliegenden Buch ein Anliegen, dem Leser ein Bild zu vermitteln, welche umfassenden Leistungen die DB auf dem Sektor des Straßentransportes wahrnahm, welche Fahrzeuge sie einsetzte, wie die Schnittstellen mit der Schiene funktionierten und was für einen beachtlichen Umfang diese Dienstleistung hatte. Im Mittelpunkt des ersten von zwei Bänden steht der Straßenroller, der bis heute eng mit dem Namen seines Erfinders Johann Culemeyer verknüpft ist. Nach einem kurzen Rückblick auf das Kraftfahrzeug im Dienst der Deutschen Reichsbahn bis 1945 steht der Blick auf die Entwicklung bei der Deutschen Bundesbahn im Zeitraum bis 1993 im Mittelpunkt. Dabei wird besonderer Wert auf eine umfassende Bebilderung gelegt. Fahrzeuge und Einsätze bei der DB werden bis zum Jahr 1987, als der letzte DB-eigene Straßenroller-Regelverkehr endete, umfassend dokumentiert. Darüber hinaus werden weitere Aspekte wie die Kundenwerbung, erhaltene Museumsfahrzeuge und Modelle angesprochen. Ebenfalls wird Wert darauf gelegt, auch die Straßenroller bei den Privatbahnen, in der DDR und im benachbarten europäischen Ausland vorzustellen. Damit schließt das Buch eine Lücke in der eisenbahngeschichtlichen Dokumentation.

Anbieter: buecher
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot
Handbuch der Eisenbahngesetzgebung im Deutschen...
54,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Handbuch der Eisenbahngesetzgebung im Deutschen Reiche und in Preußen ab 54.99 € als Taschenbuch: Allgemeine Bestimmungen - Verwaltung der Reichseisenbahnen Reichsaufsicht über Privatgroßbahnen - Beamte und Arbeiter - Finanzen und Steuern - Eisenbahnbau Grunderwerb und Rechtsverhältnisse des Grundeigentums - Eisenbahnbetrieb - Eisenba. Softcover reprint of the original 3rd ed. 1930. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Technik,

Anbieter: hugendubel
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot
Handbuch der Eisenbahngesetzgebung im Deutschen...
54,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Handbuch der Eisenbahngesetzgebung im Deutschen Reiche und in Preußen ab 54.99 EURO Allgemeine Bestimmungen - Verwaltung der Reichseisenbahnen Reichsaufsicht über Privatgroßbahnen - Beamte und Arbeiter - Finanzen und Steuern - Eisenbahnbau Grunderwerb und Rechtsverhältnisse des Grundeigentums - Eisenbahnbetrieb - Eisenba. Softcover reprint of the original 3rd ed. 1930

Anbieter: ebook.de
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot
Straßenroller der Deutschen Bundesbahn - Die fa...
59,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Deutsche Bundesbahn war viel mehr als "nur" ein Eisenbahnbetrieb. Neben Schiffen verfügte die DB über einen großen Wagenpark an Kraftfahrzeugen, darunter Lastkraftwagen, Omnibusse, Zugmaschinen, Straßentransporter und Schwerlastfahrzeuge. Gerade die drei letztgenannten Bereiche sind kaum bekannt. Daher ist es dem vorliegenden Buch ein Anliegen, dem Leser ein Bild zu vermitteln, welche umfassenden Leistungen die DB auf dem Sektor des Straßentransportes wahrnahm, welche Fahrzeuge sie einsetzte, wie die Schnittstellen mit der Schiene funktionierten und was für einen beachtlichen Umfang diese Dienstleistung hatte. Im Mittelpunkt des ersten von zwei Bänden steht der Straßenroller, der bis heute eng mit dem Namen seines Erfinders Johann Culemeyer verknüpft ist. Nach einem kurzen Rückblick auf das Kraftfahrzeug im Dienst der Deutschen Reichsbahn bis 1945 steht der Blick auf die Entwicklung bei der Deutschen Bundesbahn im Zeitraum bis 1993 im Mittelpunkt. Dabei wird besonderer Wert auf eine umfassende Bebilderung gelegt. Fahrzeuge und Einsätze bei der DB werden bis zum Jahr 1987, als der letzte DB-eigene Straßenroller-Regelverkehr endete, umfassend dokumentiert. Darüber hinaus werden weitere Aspekte wie die Kundenwerbung, erhaltene Museumsfahrzeuge und Modelle angesprochen. Ebenfalls wird Wert darauf gelegt, auch die Straßenroller bei den Privatbahnen, in der DDR und im benachbarten europäischen Ausland vorzustellen. Damit schließt das Buch eine Lücke in der eisenbahngeschichtlichen Dokumentation.

Anbieter: Dodax
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot